<< zur├╝ck


ICEJ-Hilfsfonds f├╝r Israel



ICEJ-Hilfsfonds f├╝r Israel ÔÇô Israel in Not
Es war der schlimmste Pogrom gegen das j├╝dische Volk seit dem Holocaust ÔÇô ├╝ber 1.400 Menschen wurden beim Terrorangriff der Hamas auf grausamste Weise ermordet, ├╝berwiegend unbewaffnete Zivilisten, darunter viele Babys, Kleinkinder, Frauen und alte Menschen. Ungef├Ąhr 240 Geisel befinden sich noch in der Gewalt der Terroristen.

Die Internationale Christliche Botschaft Jerusalem unterst├╝tzt Israel beim Kampf gegen den Terrorangriff. Unser Hilfsteam hat das Land nicht verlassen, sondern leistet Nothilfe an vorderster Front. In enger Zusammenarbeit mit israelischen Partnern engagieren wir uns ├╝berall dort, wo Hilfe am dringendsten ben├Âtigt wird, vor allem in den besonders betroffenen israelischen Grenzgemeinden. Wir versorgen Ersthelfer an der Grenze zum Gazastreifen mit Hilfsg├╝ter und Wasser, bringen Lebensmittel, Kleidung und Hygieneartikel zu Zivilisten, die in kritischen Regionen ausharren. Wir beteiligen uns au├čerdem an Massenevakuierungen und konnten traumatisierte Zivilisten aus Grenzgemeinden retten ÔÇô auch aus dem Kibbutz Be"eri, wo ├╝ber 100 Zivilisten ermordet wurden. Wir ├╝bernehmen die Betreuung der ├ťberlebenden und helfen ihnen, die Beerdigung ihrer ermordeten Angeh├Ârigen zu bew├Ąltigen. Und wir stellen weiterhin lebensrettende Bunker in israelischen St├Ądten und D├Ârfern auf.

Bitte stehen Sie dem j├╝dischen Volk bei und unterst├╝tzen Sie unsere Nothilfe f├╝r Israel. Israel braucht Sie ÔÇô gerade jetzt!

Herzlichen Dank f├╝r Ihre gro├čz├╝gige Unterst├╝tzung!




EUR 
ICEJ-Hilfsfonds f├╝r Israel